+49 4484 9456-852
info@waschrohstoffe.de

Tensidol® LAS

Tensidol® LAS

Produktinformation

Dodecylbenzol Sulfonsäure, geringer Gehalt an 2-Phenyl-Isomeren, konservierungsmittelfrei

IDENTIFIKATION

1. Produktcode 2. INCI
3. REACH Nr.
4. CAS Nr.
5. EINECS Nr.
6. DID Nr.



1. 1009947
2. Dodecylbenzene Sulfonic Acid
3. 01-2119490234-40-XXXX
4. 85596-14-7
5. 287-494-3
6. 2001 (nach Neutralisation: C10-13 Alkyl Benzenesulfonat

ANWENDUNG

Anionisches Tensid, in reiner Form oder neutralisiert einsetzbar, Basistensid für die Anwendung in flüssigen und pulverförmigen Wasch- und Reinigungsmitteln für Household und I&I, Benetzungsmittel, Dispergiermittel, Emulgator

PHYSIKALISCHE
EIGENSCHAFTEN

1.   Aussehen bei 20°C
2.   Molare Masse
3.   Gehalt Aktivsubstanz
4.   Dichte
5.   Konservierungsmittel
6.   pH Produkt
7.   pH 10%ige Lösung (aq.)
8.   pH 1%ige Lösung (aq.)
9.   CMC (23°C)(freie Säure)
10. CMC (Na-Salz pH 7)
11. CMC (TEA-Salz pH 7)
12. Wasser
13. Freie Schwefelsäure
14. Nicht sulfonierte Stoffe
15. 2-Phenylisomer
16. Tetralin und Indan
17. Säurezahl




1.   viskose Flüssigkeit, hell- bis dunkelbraun
2.   ca. 320 g/mol
3.   min 96%
4.   ca. 1,02-1,06 g/cm3
5.   nein
6.   ca. 0
7.   ca. 0,9
8.   ca. 1,5
9.   ca. 150 mg/l
10. ca. 600 mg/l
11. ca. 500 mg/l
12. max. 1%
13. max. 1,5%
14. max. 3%
15. ca. 14-21%
16. ≤ 0,1%
17. ca. 170-190 mg KOH/g

LAGERUNG

– Lagertemperatur ≤ 50°C
– Dichtungsmaterial muss säurestabil sein
– Geeignet sind Behälter aus rostfreiem Stahl (No. 1 4541 oder No. 1 4571)
– Behälter trocken und dicht geschlossen halten

HALTBARKEIT

Tensidol® LAS ist bei sachgemäßer Lagerung im Originalgebinde verschlossen mindestens 24 Monate haltbar

VERPACKUNG

20 l Kanister, 200 l Fass, 1000 l IBC

SICHERHEIT/ 
ENTSORGUNG

Informationen zur sicheren Anwendung, zum Umgang, Transport und zur Entsorgung entnehmen Sie bitte dem Etikett und dem Sicherheitsdatenblatt.

GENEHMIGUNG/
ZULASSUNG

– entspricht der EU-VO (EG) 648/2004 über Detergenzien

PRODUKTEIGENSCHAFTEN

– Hoher Gehalt an Aktivsubstanz
– Geringer Gehalt an 2-Phenyl Isomeren
– Neutralisation zu verschiedenen Salzen möglich
– Neutralisation der Säure kann während der Produktherstellung erfolgen
– Vollständige aerobe biologische Abbaubarkeit nach OECD
– Gutes Schaumvermögen



– Nach Neutralisierung gutes Schmutzlösevermögen, gute Fettlösekraft, Netz- und Dispergiereigenschaften
– Nach Neutralisation gut kombinierbar mit nichtionischen Tensiden
– Hohe Stabilität gegenüber Oxidation, Hydrolyse
– Hohe Stabilität in stark alkalischen und stark sauren (als Säure eingesetzt) Formulierungen

LÖSLICHKEIT

Die folgende Tabelle gibt Auskunft über die Verträglichkeit mit anderen möglichen Rezepturbestandteilen. (Löslichkeit 10% (w/w))

1.   dest. H2O
2.   Trinkwasser (7,5 °dH)
3.   Ethanol
4.   Isopropanol
5.   NaOH 5%
6.   TEA 5%
7.   Zitronensäure 5%
8.   Essigsäure 5%
9.   Salzsäure 5%
10. Milchsäure 5%
11. NaCI 5%

+ klar löslich
± teilweise löslich, unlöslicher Bodensatz
– unlöslich, Phasentrennung
Ο homogen emulgiert, trüb aber durchsichtig
Θ homogen emulgiert, trüb und undurchsichtig







1. +
2. +
3. +
4. +
5. +
6.  +
7. +
8. +
9. Θ
10. +
11. –

OBERFLÄCHENSPANNUNG

In der nachfolgenden Grafik wird die Oberflächenspannung von Tensidol® LAS als freie Säure, als Na-Salz (pH 7) und als TEA-Salz (pH 7) dargestellt.

SCHAUM-VERHALTEN

Das Schaumverhalten von Tensidol® LAS als freie Säure, als Na-Salz (pH 7) und als TEA-Salz (pH 7,2) ist in der nachfolgenden Grafik dargestellt. Tensidlösungen mit 0,1% (w/w) wird in Trinkwasser (7,5°dH) über 5 min bei 20°C gerührt und das Schaumvolumen ermittelt. Über eine Ruhezeit von 5 min wird die Schaumstabilität bzw. der Schaumzerfall beobachtet. (Messung mit SITA Reibschaumgerät)

DISCLAIMER

Die vorliegenden Unterlagen und die darin enthaltenen Daten und Informationen stellen keine rechtsverbindliche Verpflichtung
für BÜFA dar. Die bereitgestellten Beschreibungen, Zeichnungen, Informationen und Angaben wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Sie dienen ausschließlich der Beratung. Um die individuellen Gegebenheiten und Einflüsse bei der Anwendung und Verarbeitung zu berücksichtigen empfehlen wir, das Produkt vor der Nutzung auf seine Eignung für den beabsichtigten Verwendungszweck hin zu prüfen. Unsere Kunden sind weder von der Pflicht einer vollständigen Wareneingangskontrolle noch von möglichen anderen Pflichten entbunden.
Für die hier beschriebenen Produkte, Zeichnungen, Angaben und Informationen ist jede ausdrückliche und stillschweigende Gewährleistung ausgeschlossen. Das gilt auch für die Gewährleistung einer allgemeinen Gebrauchstauglichkeit sowie eine Gewährleistung einer zweckgebundenen Gebrauchstauglichkeit. Dass die Nutzung der hier beschriebenen Produkte, Zeichnungen, Angaben und Informationen nicht die Schutz- und Urheberrechte Dritter verletzt kann ebenfalls nicht gewährleistet werden.
Die vorliegenden Beschreibungen, Informationen, Angaben und Zeichnungen sind keinesfalls als Bestandteil unserer Verkaufsbedingungen zu sehen.